Ivory beruht auf einer einfachen Formel, deren Beibehaltung über sieben Generationen hinweg für ein einfaches und reines Produkt gesorgt hat.

Ivory beruht auf einer einfachen Formel, die über sieben Generationen hinweg für ein einfaches und reines Produkt gesorgt hat.

Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass die einfache und reine Ivory-Seife – eines der allerersten Produkte von P&G, das zum Haushaltsbegriff geworden ist –die Welt verändert hat. Ivory hat nicht nur unsere Auffassung von Seife, sondern mithilfe neuer, innovativer Methoden, die noch heute eingesetzt werden, auch Branding, Marketing und Werbung von Grund auf geändert.

Der Vorteil einer Seife, die auf dem Wasser schwimmt, mag uns heutzutage nicht mehr so einleuchtend sein. Im 19. Jahrhundert jedoch, als die Menschen noch in trüben Flüssen und Bächen badeten, war eine schwimmende Seife schon ganz praktisch.

Um auch die Kunden davon zu überzeugen, griffen die Cousins Harley Procter und James Gamble, die Söhne der Unternehmensgründer, auf ihre Kreativität zurück.

Harley Procter



Den Markennamen könnte man als Eingebung von oben bezeichnen. Laut der Geschichte dachte Harley an einem Sonntagmorgen während des Gottesdienstes über einen passenden Namen für die weiße Seife von außerordentlicher Reinheit nach, die James erfunden hatte. Er hatte schon seit Monaten vergeblich versucht, sich etwas einfallen zu lassen, als plötzlich jemand anfing, aus dem 45. Psalm vorzulesen. Bei Vers 8 kam Harley die Inspiration:

Deine Kleider sind lauter Myrrhe, Aloe und Kassia; aus Elfenbeinpalästen erfreut dich Saitenspiel.

Die Seife sollte Ivory, englisch für Elfenbein, heißen.

Ein Markenname war damals etwas sehr Innovatives. Die meisten Seifen wurden damals zum Gemischtwarenladen in riesigen, unbeschrifteten Platten geliefert. Der Händler schnitt dann Stücke für die Kunden ab, berechnete diese nach Gewicht und wickelte sie in einfaches braunes Papier.

Drawing of an Ivory store counter

Harley hatte aber eine bessere Idee. Er überredete seine Partner, 11.000 Dollar als Werbebudget für ein Produkt bereitzustellen – eine weitere Innovation für P&G. Er ließ einzelne Seifenstücke verpacken, und verwandelte so etwas Langweiliges in etwas Schönes – das war der Anfang der Produktverpackung.

In der Hoffnung, Empfehlungen von Experten zu erhalten, wurde Ivory an Chemieprofessoren und andere Wissenschaftler mit der Bitte verschickt, das Produkt zu analysieren und mit den feinsten Seifen auf dem Markt zu vergleichen. Das Ergebnis war begeistertes Lob, wobei eine Studie die kleinste Menge Unreinheiten nachweisen konnte – 56/100 eines Prozents –, wesentlich weniger als die Produkte der Konkurrenz. Das führte zu einem der beliebtesten Werbeslogans der Zeit: 99 und 44/100 Prozent pur.

Andere Innovationen folgten: vollfarbige Seifenwerbung in Zeitschriften, Radiowerbung, Sponsoring der ersten Fernsehübertragung eines Baseballspiels und vor allem Werbung während der nachmittaglichen Fernsehserien, die diesen den Namen Seifenoper verliehen.

Ivory hat sich über 133 Jahre hinweg ihre frische Ausstrahlung erhalten und ist auch weiterhin dank anhaltender Innovationen die einfache, wirksame, tagtägliche und günstige Reinigungsseife für die ganze Familie. Ivory beruht auf einer einfachen Formel, die über sieben Generationen hinweg für ein einfaches und reines Produkt gesorgt hat.