P&G möchte Partnerschaften abschließen, die für beide Seiten Vorteile mit sich bringen. Ziel ist es enge, langfristige Beziehungen zu unseren Partnern aufzubauen.

P&G ist sich bewusst, dass man durch Partnerschaften weitaus mehr erreichen kann, als alleine. Wir verfügen über ein erstklassiges Team an Innovatoren, Marketingspezialisten und Geschäftsführern. Durch die Kombination dieses Experten-Knowhows mit externen Talenten und Ideen sind wir in der Lage, gewinnbringende Innovationen für den Markt bereitzustellen. Wir konnten dies in den letzten Jahren bereits erfolgreich unter Beweis stellen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.pgconnectdevelop.com


Unsere wichtigsten Partner

NYC Climate Week

Im Jahr 2015 gehörten wir zu den Unternehmenssponsoren der NYC Climate Week, einem globalen Forum, das einflussreiche Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zusammenbringt, die den Übergang in eine kohlenstoffarme Energieerzeugung anrühren.

NYC Climate Week Logo

WWF „Climate Savers“

WWF „Climate Savers“ ist ein Programm des WWF, das es führenden Unternehmen ermöglicht, zusammenzuarbeiten und ihre Bemühungen zur Eindämmung des Klimawandels zu beschleunigen.

WWF „Climate Savers“ Logo

RE100

RE100 ist ein Programm der Climate Group zur Anerkennung und Unterstützung von Unternehmen, die sich verpflichtet haben, vollständig auf erneuerbare Energie umzusteigen.

RE100 Logo

World Resources Institute

In Zusammenarbeit mit dem WWF und WIR hat eine Gruppe großer Energieabnehmer, einschließlich P&G, die Buyers‘ Principles aufgestellt, um den Fortschritt im Bereich erneuerbare Energie anzukurbeln und ihre Perspektive in die Zukunft des Energie- und Stromsystems der USA einzubringen.

World Resources Institute

FFRG des American Chemistry Council

P&G ist im Jahr 2015 der FFRG des American Chemistry Council beigetreten. Folien bilden einen wichtigen Bestandteil des Verpackungsportfolios, da sie eine erhebliche Materialreduzierung ermöglichen. Es bestehen Chancen, sowohl die Wiederverwertung als auch das Recycling von Folien zu verbessern. Die FFRG hat es sich zum Schwerpunkt gemacht, die Wiederverwertung von Folien, Verpackungen und Tüten voranzutreiben, indem sie das Verbraucherbewusstsein schärft und Pilotprogramme in den gesamten USA unterstützt.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit P&G. Nationale Bemühungen, die Verbraucher über die Recyclingfähigkeit von Tüten und Verpackungen zu informieren, zahlen sich bereits aus. Durch die Zusammenarbeit mit P&G wird unsere Reichweite sogar noch größer.“

— Shari Jackson, Director, Film Recycling, American Chemistry Council

FFRG des American Chemistry Council

Bioplastic Feedstock Alliance

Um unsere Entwicklung im Bereich erneuerbare Ressourcen zu unterstützen, hat P&G zusammen mit verschiedenen anderen Organisationen die Bioplastic Feedstock Alliance (BFA) gegründet, eine vorwettbewerbliche, wissenschaftsbasierte Gruppe, die sich für eine verantwortungsvolle Herstellung von Kunststoffen stark macht. Zu ihren Mitgliedern zählen der WWF (Vorsitz), die Cambridge University, The Coca-Cola Company, Danone, Ford Motor Company, die Michigan State University, Nestle, Nike, P&G und Unilever. Gemeinsam mit anerkannten Experten aus der akademischen Welt und aus NGOs haben sich diese Unternehmen verpflichtet, mithilfe fundierter wissenschaftlicher Erkenntnisse und einer kritischen Denkweise eine verantwortungsvolle Auswahl von Rohstoffen für biobasierte Kunststoffe zu pilotieren, einem nachhaltigeren Materialfluss zu unterstützen und anhaltenden Mehrwert für die Generationen von heute und morgen zu schaffen.

Im Jahr 2015 hat die BFA Erklärungen und Infografiken zu Kreislauf- und biobasierter Wirtschaft, Lebensmittelsicherheit, nachhaltiger Beschaffung von Rohstoffen für die Herstellung biobasierter Materialien (und Energie) und vieles mehr entwickelt.

Bioplastic Feedstock Alliance

WWF

WWF, die weltweit führende Umweltschutzorganisation, hat sich mit P&G zusammengeschlossen, um uns bei der Bewertung und Reduzierung unseres ökologischen Fußabdrucks und der Erreichung unserer Ziele zu unterstützen. Ein zentrales Element dieser Partnerschaft ist die Beteiligung von P&G am WWF-Programm “Global Forest & Trade Network – North America”. Über dieses haben wir eine solide Richtlinie zur Holzfaserbeschaffung eingeführt und erzielen Fortschritte im Hinblick auf unsere Beschaffungsziele, d.h. die Erhöhung des Anteils von Holzfasern aus FSC®-zertifizierten Quellen in unseren Familienpflegeprodukten, was der WWF als das höchstmögliche Maß an Schutz von sozialen und ökologischen Werten erachtet.

WWF

FSC®

Der FSC® ist eine globale, unabhängige und gemeinnützige Organisation, deren Mitglieder sich für die Förderung einer verantwortungsvollen Forstwirtschaft weltweit einsetzen. Zusammen definieren die Mitglieder des FSC® bewährte Verfahren in der Forstwirtschaft, um entscheidende soziale und ökologische Werte zu schützen. P&G ist Mitglied des FSC® und Inhaber einer FSC®-Produktkettenzertifizierung (Chain of Custody Certificate), Lizenzcode FSC-C100701

FSC®

Rainforest Alliance

Die Rainforest Alliance setzt sich für den Schutz der Artenvielfalt und die Gewährleistung einer nachhaltigen Lebensgrundlage ein, indem sie eine Veränderung von Landnutzungspraktiken, Geschäftspraktiken und Verbraucherverhalten vorantreibt. P&G hat mit der Rainforest Alliance als Zertifizierungsstelle unseres Zertifizierungssystems für Zellstoffe der FSC® Chain of Custody, zusammengearbeitet.

Rainforest Alliance

Closed Loop Fund

Im Jahr 2015 haben wir bekanntgegeben, dass P&G zusammen mit mehreren internationalen Unternehmen den Closed Loop Fund (CLF) gegründet hat, einen Investmentfond mit sozialer Ausrichtung, über den Städte in den USA Kapital zum Aufbau umfassender Recyclingprogramme erhalten können. Der CLF hat sich das Ziel gesetzt, bis 2020 100 Mio. US-Dollar zu investieren, um für die US-amerikanischen Städte durch eine Erhöhung der Recyclingraten wirtschaftlichen Wert zu schaffen. Im Jahr 2015 hat der CLF seine ersten drei Investitionen vermeldet, bei denen Kapital in Höhe von insgesamt 7,8 Mio. US-Dollar vergeben wurde, was wiederum die Freigabe weiterer 17 Mio. US-Dollar von anderen öffentlichen und privaten Mitinvestoren bewirkt hat.

Closed Loop Fund