Was sind Mikroplastikpartikel?

Unter Mikroplastik versteht man Kunststoffteilchen mit einem Durchmesser von 5mm oder weniger. Sie werden u.a. in Körperpflegemitteln mit Peeling-Effekt zur Reinigung verwendet. Die von uns verwendeten Mikrokunststoffteilchen bestehen aus Polyethylen, einem Kunststoff, der an vielen unterschiedlichen Stellen im Alltag eingesetzt wird.

Sicherheit

Wir achten streng darauf, dass die Mikrokunstoffteilchen, die in einigen unserer Peeling- und Reinigungsprodukte eingesetzt werden, gesundheitlich unbedenklich sind. Das verwendete Polyethylen ist ein seit Jahrzehnten bewährter Kunststoff und im Übrigen auch für Lebensmittelanwendungen zugelassen.

Allerdings wird zunehmend die Frage gestellt, ob das Plastik, das sich in Meeren und Flüssen ansammelt, insbesondere auf Mikrokunststoffteilchen zurückzuführen ist?

Die aktuelle wissenschaftliche Datenlage zeigt, dass vor allem achtlos ins Meer geworfene Kunststoffgegenstände und Kunststoffverpackungen die Hauptquelle für das Plastik in den Ozeanen sind – und nicht Mikrokunststoffe.


Gefühl der Sicherheit

Auch wenn Mikrokunstoffteilchen gesundheitlich unbedenklich sind, nehmen wir die Diskussion um Mikroplastik in der Umwelt einschließlich der kritischen Stimmen sehr ernst. Wir verstehen, dass es den Wunsch gibt, Mikroplastik aus unseren Produkten zu entfernen. Vor diesem Hintergrund haben wir damit begonnen, unsere Kosmetikrezepturen zu überarbeiten und bieten bereits heute mikroplastikfreie Alternativen an.

Wir haben uns zudem zum Ziel gesetzt, bis Ende 2017 bei allen Kosmetikprodukten auf Mikroplastik zu verzichten.

Unsere hierzulande angebotenen Zahncremes enthalten bereits heute keine Mikroplastikteilchen.