German Innovation Center

German Innovation Center


P&G Forschung in Deutschland im GIC

P&G hat den Anspruch, Innovationsführer zu sein. Dass wir diesen Anspruch ernst nehmen, stellen wir stetig unter Beweis: Mit stetig neuen, innovativen Produkten und Dienstleistungen, richtungsweisenden Innovationspartnerschaften mit externen Partnern und auch den kontinuierlich hohen Investitionen in unsere Forschungs- und Entwicklungsstandorte.

  • Ca. 900 der weltweit insgesamt 8000 P&G Forscher arbeiten im GIC
  • Einer der größten P&G Forschungsstandorte außerhalb der USA
  • Mitten in Deutschland, im Rhein Main Gebiet, wird in den Bereichen Haarpflege, Haarentfernung, Mundpflege, Babypflege und Damenhygiene geforscht.
  • Durch die räumliche Nähe der Standorte können campusübergreifende Kooperationen verwirklicht und Synergien gehoben werden. Nicht nur Fachwissen kann disziplinübergreifend genutzt werden sondern auch kostenintensive Geräte, z.B. ein Rasterelektronenmikroskop.

P&G setzt neue Ziele für sein Innovationsprogramm „connect+develop“: In Zukunft sollen 3 Milliarden US- Dollar des jährlichen Umsatzwachstums von Produkten kommen, an deren Entwicklung externe Ideengeber mitgewirkt haben. Bislang betrug dieser Anteil eine Milliarde US-Dollar. Mit connect und develeop betrat das Unternehmen im Jahr 2001 neue Wege: Externe Institute, Unternehmen oder private Erfinder sollten fortan an der Hälfte der Innovationen aus dem Hause P&G beteiligt sein. Dieses Ziel ist inzwischen erreicht und in Produkte wie zum Beispiel Swiffer Duster, Olaz Regenerist, Mr. Proper Magic Eraser oder Oral-B Pulsonic umgesetzt worden. Neben der Verdreifachung des Umsatzanteils für Produkte aus c+d Kooperationen will P&G bevorzugter Partner externer Innovatoren werden und Kooperationen intensivieren.
Weitere Informationen zum Thema Innovationen finden Sie auf unserer globalen Webseite