6/19/2019

P&G geht Geschlechtervorurteile auf der Women Deliver 2019 an

In der vergangenen Woche trafen sich mehr als 8.000 Akteure aus dem Bereich Gleichstellung von Frauen und Männern – von führenden Politikern und Aktivisten bis hin zu Journalisten und Akademikern – in Vancouver, Kanada, zur Women Deliver 2019 Conference, einer viertägigen internationalen Veranstaltung, die sich für die Gesundheit, die Rechte und das Wohlbefinden von Mädchen und Frauen überall auf der Welt einsetzt.

Wir nahmen an der diesjährigen Rekordkonferenz teil, um zu zeigen, wie wir uns gemeinsam mit unseren Marken und unseren Partnern weltweit dafür einsetzen, die Vorurteile gegenüber den Geschlechtern auf globaler Ebene zu bekämpfen.

P&G eröffnete die Konferenz am Montag, den 3. Juni, mit Carolyn Tastad, Group President North America und Executive Sponsor Gender Equality bei P&G, die den Leitgedanken mit einer Grundsatzrede zur Bedeutung der Förderung branchenübergreifender Diskussionen zur Ermittlung neuer Möglichkeiten der Förderung zur Gleichstellung der Geschlechter zeigte – ein Thema, das auch in den restlichen Diskussionen der Woche immer wieder angesprochen wurde.

Women Deliver blog

An unserem Stand „Women at Work: Myth vs. Reality “ (Frauen bei der Arbeit: Mythos vs. Realität) fanden Podiumsdiskussionen mit P&G-Partnern statt, um Veränderungen voranzutreiben

Am P&G-Stand zeigte unsere interaktive Ausstellung „Women at Work: Myth vs. Reality“, wie wir eine Welt schaffen, in der alle gleiche Chancen haben, indem wir relevante und notwendige Gespräche anregten, Mythen in Frage stellten, die den Einzelnen von einer gleichberechtigten Repräsentation abhalten, um Hindernisse für die Bildung von Mädchen und die wirtschaftlichen Möglichkeiten für Frauen beseitigen.

Women Deliver blog

Am zweiten Tag besuchten langjährige P&G-Partner und Vordenker unsere Ausstellung, um mit P&G-Führungskräften Gespräche darüber zu führen, wie eine geschlechtergerechtere Welt für sie aussieht und wie sie ihre Reichweite nutzen, um Frauen zu stärken. Eine unserer Besucherinnen, Julia Gillard, Vorsitzende des Global Institute for Women’s Leadership’s Chair und ehemalige australische Premierministerin, versprach, sich weiterhin für mehr Mädchen in der Schule und für weibliche Führungskräfte einzusetzen.

Women Deliver blog

Bei der Veranstaltung „Gleichstellung der Geschlechter ist jedermanns Sache: Die Macht des privaten Sektors, für das Gute zu sorgen“, neben der "Deliver for Good"-Kampagne und Merck, hob Carolyn die Kampagne „Deliver for Good“ als bewegungsfördernde Plattform hervor, um branchenübergreifend an der Förderung von Mädchen und Frauen zu arbeiten, und erinnerte die Teilnehmer daran, dass „dies eine gemeinsame Agenda und keine Wettbewerbsagenda“ sei.

Women Deliver blog

Deanna Bass, Leiterin der Abteilung für Diversität und Inklusion bei P&G (siehe Abbildung oben), sprach auch darüber, wie wir Richtlinien und kulturelle Interventionen brauchen, die bei den Männern die Erwartung wecken, zu Hause und in der Gesellschaft gleichberechtigte Partner zu sein. Deanna betonte im Panel „Männer, Männlichkeit und ein modernes Manuskript für die Gleichstellung der Geschlechter“, wie „wir Frauen mit der gleichen Absicht entwickeln müssen, mit der wir auch Männer am Arbeitsplatz entwickeln“.

Women Deliver blog

Später am Tag führte Allison Tummon Kamphius, P&Gs globale Programmleiterin für Gleichstellung und kindersicheres Trinkwasser, ein aufschlussreiches Gespräch über die Freisetzung der Kraft von Partnerschaften. Sie betonte, wie P&G seine globale Präsenz sowohl in der Werbung als auch in strategischen Partnerschaften nutzt, um „eine Kraft für das Gute und eine Kraft für das Wachstum“ zu sein.

Women Deliver blog

Tara Hogan Charles, stellvertretende Direktorin für globale Regierungsbeziehungen und öffentliche Ordnung bei P&G, nahm an einem von WEConnect International veranstalteten Panel teil, das sich auf innovative Wege konzentrierte, branchenübergreifend zusammenzuarbeiten, um Strategien und Programme zu implementieren, die Frauen helfen, Unternehmen zu gründen und aufzubauen. Die Teilnehmer diskutierten die Notwendigkeit, ein Ökosystem zur Unterstützung von Unternehmen in Frauenbesitz zu schaffen, das Innovation, Arbeitsplätze, Wohlstand und starke Gemeinschaften hervorbringen kann.

Women Deliver blog

Am dritten Tag sprach Deanna Bass über die Macht der Werbung, die die Sichtweise der Gesellschaft auf die Schaffung einer gleichberechtigten Welt verändert. Von #LikeAGirl zu #WeSeeEqual hat P&G nicht nur die Darstellung des Geschlechts in Frage gestellt, sondern sie auch grundlegend verändert.

Women Deliver blog

Bei der Abschlussfeier am Donnerstag rief Carolyn eindringlich dazu auf, die Reichweite von P&G zu nutzen, um die Gleichstellung der Geschlechter voranzutreiben. Gemeinsam nahm die P&G-Delegation an wichtigen Gesprächen teil, bei denen auf mehr Partnerschaften und Kooperationen gedrängt wurde, die uns allen zu einer gleichberechtigten Welt verhelfen.

Women Deliver blog 011

Um diese aussagekräftigen Diskussionen in die digitale Welt einfließen zu lassen, wurden die Teilnehmer aufgefordert, sich am P&G-Stand vor den Kulissen von Always #LikeAGirl und Olays #Too zu posieren und das Foto auf ihren sozialen Kanälen zu posten.

Wenn Sie mehr über die Konferenz erfahren möchten, folgen Sie unseren Social Media-Kanälen auf Instagram, Twitter, Facebook und LinkedIn.

Women Deliver blog 4
Women Deliver blog 8